Fritz Bühler (1909–1963)

Nach seiner Ausbildung als Grafiker an der Hochschule für Freie und Angewandte Kunst in Berlin, einem Studienaufenthalt in Paris und praktischer Arbeit eröffnet Fritz Bühler 1933 bereits ein eigenes Atelier. Schon früh vereint er feinfühliges Gestalten mit einem ausgeprägten Sinn für werbliche Umsetzungen. Davon zeugt später auch seine Plakat- und Anzeigenkampagne der Zigarettenmarke Stuyvesant von Reemtsma aus den 1950/60er Jahren. Zu den Klassikern der Schweizer Plakatgrafik gehören die Plakate Union Brikett (1943 und 1948), Nivea (1948) und zahlreiche andere Arbeiten.

Fritz Bühler