Hans Tomamichel (1899–1984)

Der Maler und Grafiker Tomamichel stammt aus Bosco Gurin. 1914 begann er eine Lehre bei M. und C. Annen graph. art. Atelier in Zürich. 1925 liess er sich in Paris als Maler weiter ausbilden. Darnach begann seine Laufbahn als selbständiger Grafiker in Zürich für Auftraggeber wie Knorr, Globus, Nestlé und lokale Kunden. Damals entstand das legendäre Abzeichen für den Fip-Fop Kinderclub von Nestlé (1932) und später schuf Tomamichel den unsterblichen «Knorrli» (1947). Im Zeichen der geistigen Landesverteidigung entstanden Werke für die Landesausstellung 1939 und Briefmarken. Einen wichtigen Anteil im Schaffen von Tomamichel nehmen die Arbeiten für die Caritas Zürich ein. Ausserdem war Hans Tomamichel Mitbegründer des Schweizer Grafiker Verbands.

Hans Tomamichel