Rosmarie Tissi (1937)

Rosmarie Tissi ist im schaffhausischen Tayngen in  einem musischen Milieu aufgewachsen. Ihre Lehre als Grafikerin beendet sie bei Siegfried Odermatt in Zürich. Nach einer zehnjährigen Zusammenarbeit gründet sie und ihr Lehrmeister 1968 die Ateliergemeinschaft O&T. Zu ihrem Kundenkreis gehören Druckereien, verschiedenste Unternehmen, kulturelle Institutionen und die öffentliche Hand. Ihre Grafik zeichnet sich durch einen sachlich klaren, aber und ogmatischen Stil aus. Der Form bestimmende Umgang mit der Schrift kann als stilprägendes Merkmal für Tissis Arbeit gelten. Vom allzu geraden Weg des «Swiss Style» ist sie aber immer wieder abgewichen. Die Gestalterin ist auch bekannt für ihre Reiselust, mit der sie schon über 60 Länder besucht hat – nicht nur zum Vergnügen, meistens für Vorträge und Workshops an renommierten Instituten und Universitäten aller Kontinente.

Rosmarie Tissi